Modellieren mit Keramiplast

Im Projekt "FormArt" mit der Künstlerin Margit Wölk machten sich die Schüler*innen mit der Modelliermasse Keramiplast vertraut. Sie erstellten zeichnerischen Entwürfe für Figuren und modellierten sie dann nach ihren individuellen Fähigkeiten mit Keramiplast. Zu einem späteren Zeitpunkt malten die Projektteilnehmer*innen die entstandenen, kleinen Fantasiegestalten im trockenen Zustand mit Acrylfarben an. Es entstanden auch größere Skulpturen, bestehend aus einer Wasserflasche als Körper und einer Styroporkugel als Kopf. Auf den Kopf klebten die Schüler*innen aus Modelliermasse geformte Augen, Nasen, Münder, Schnurrbärte und Ohren und auf den Körper Arme und Beine oder Flügel aus Küchentuchrollen. Zudem wurden zwei große Leinwände gemeinsam farbig grundiert und mit Kacheln aus Keramiplast, die Bäume, Blumen, Häuser, Tiere und Mensch darstellen, verziert.