1/9

Volle Rückkehr in den Präsenzunterricht

Endlich sinken die Infektionszahlen auch in Hagen, so dass wir wieder in allen Klassen mit dem Unterricht in unserem Schulgebäude ab Montag, den 07.06.2021 in Präsenz beginnen dürfen. Zu allen Schüler*innen und Elternhäusern haben die Klassenleitungen inzwischen Kontakt aufgenommen. Neu ist für alle Schüler*innen der Lollitest, der vor Unterrichtsbeginn von allen Schüler*innen gemacht werden muss und der für mehr Sicherheit.

Wir freuen uns darauf, endlich alle wiederzusehen! 

IMG_3885.JPG
LOGO_Lolli-Test-NRW_0.jpg

Der LOLLI - Test kommt

Der LOLLI-Test ist das neue landesweit verpflichtend eingeführte Testverfahren für alle Grund- und Förderschulen. Das Verfahren stellt eine praktikable, altersgerecht anwendbare und dem Infektionsschutz entsprechende Testmethode dar, welche im Ergebnis für eine Entlastung der Eltern und Lehrkräfte sorgt.

 

Wir erklären hier den Ablauf des neuen Corona-Testverfahrens.

1. Wie oft werden die Kinder getestet?

Jede Schülerin und jeder Schüler wird zweimal pro Woche in der Schule getestet, je nach Lerngruppe Montag und Mittwoch bzw. Dienstag und Donnerstag. Freitag ist testfrei, außer, wenn ein Pool positiv war und eine individuelle Nachtestung erforderlich wird.

2. Wie läuft ein Test ab?

Bei der „Lolli-Methode“ „lutschen“ die Schüler*innen 30 Sekunden an einem Abstrich-Lolli. Die Proben einer Lerngruppe werden in ein dafür vorgesehenes Gefäß gefüllt, von Fahrerinnen und Fahrern in den Schulen abgeholt und in Laboren ausgewertet.

3. Darf man vor der Probe frühstücken?

Es macht für die Testgenauigkeit keinen Unterschied, ob die Proben vor dem Frühstück oder eine Stunde danach entnommen werden.

4.Was ist bei einem positiven Testergebnis?

Wenn ein Pool positiv getestet worden ist, erfolgt schnellstmöglich eine Benachrichtigung durch das Labor an die Schule Die Schüler*innen aus dieser Gruppe bleiben zu Hause. Für eine Pool-Auflösung im Fall eines positiven Pools machen die Schüler am nächsten Morgen zu Hause eine erneute „Lolli-Probe“ und bringen diese in die Schule. 

5. Wann liegen die Testergebnisse vor?

Die Proben werden ab 9 Uhr in den Schulen abgeholt und in die Labore transportiert. Dann beginnen diese mit der Analyse des Materials. Die Ergebnisse können bereits am Nachmittag vorliegen. Spätestens aber um 6 Uhr am nächsten Morgen, da die Testdurchläufe in den Laboren zum Teil auch in der Nacht stattfinden.

6. Wie erfahren die Eltern das Ergebnis?

Die Schulen erfahren das Testergebnis bis spätestens 6 Uhr morgens des Folgetages. Nur bei einem positiven Test werden dann die Eltern informiert.  Daher ist es wichtig, dass die Eltern gültige Kontaktdaten zur Verfügung stellen.

Termine

  • Abschluss 10a
    24. Juni, 11:00
    Hagen, Kapellenstraße 75, 58099 Hagen, Deutschland
    Trotz aller Schwierigkeiten, wollen wir mit unseren Schülern einen schönen Abschluss feiern.
  • Abschluss 10b
    25. Juni, 11:00
    Hagen, Kapellenstraße 75, 58099 Hagen, Deutschland
  • Elternsprechtag
    31. Mai, 08:00
    Hagen, Kapellenstraße 75, 58099 Hagen, Deutschland
    Wir kommen auf vielen Wegen in Kontakt mit Ihnen. Telefonisch, in einer Videokonferenz und auch persönlich. Die Klassenleitung Ihres Kindes setzt sich mit Ihnen in Verbindung.

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der Fritz-Reuter-Schule in Hagen. Unsere Schule ist eine Angebotsschule für Lernende mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Sie wird von Eltern; Kindern und Jugendlichen angewählt, die sich für eine zeitgemäße, hochwertige und umfassende sonderpädagogische Förderung und Betreuung in einer Förderschule entscheiden. Im Schuljahr 21/22 werden 230 Lernende von 32 Lehrenden in 17 Lerngruppen und Klassen in einem modernen Schulgebäude unterrichtet. Das Team wird verstärkt durch die Mitarbeiterinnen der OGS, zwei Bundesfreiwillige sowie insgesamt acht Schulbegleitungen. Schauen Sie sich auf unserer Homepage um, gerne beantworten wir Ihre Fragen und freuen uns, Sie persönlich in unserer Schule begrüßen zu dürfen..

IMG_2751_edited.jpg

Stefan Grade, Schulleiter

LOGO_Lolli-Test-NRW_0.jpg

Pooltest - Monitor

KW 22
07.06. - 11.06.2021

Anzahl der Testpools: 52

negative Pools: 52 (100 %)

Anzahl Lollis: 345

Stand: bis 11.06.2021

images.jpg

Briefkontakte mit Bewohner*innen aus dem Seniorenheim Buschstraße

Mehrere Schülerinnen aus der Klasse 8b haben zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Petra Osterhaus zu Beginn der zweiten Phase der Schulschließung beschlossen, einen Briefkontakt mit dem Seniorenheim Buschstraße ins Leben zu rufen und schrieben an die Bewohner*innen des Seniorenheims. Die Schülerinnen gestalten ihre Briefe zudem noch mit Bildern. 

 

Eine Bewohnerin reagierte bereits mit einer ausführlichen und persönlichen Antwort. Der Briefkontakt wird nun zwischen den SchülerInnen und den Bewohnern fortgeführt.

In gemeinsamer Absprache zwischen Klassenlehrerin und dem Seniorenheim soll sich sobald es wieder möglich ist auch ein persönlicher Besuchskontakt entwickeln. Das ist der Wunsch sowohl der SchülerInnen als auch der Bewohner*innen. 

Emily hat eine persönliche Antwort erhalten. Sie hat ein großes Interesse, demnächst in dieser Einrichtung ihr Praktikum zu absolvieren.

Die Fritz-Reuter-Schule kooperiert bereits seit langer Zeit sehr erfolgreich mit dem Seniorenheim an der Buschstraße. Aus der Oberstufe haben seit vielen Jahren Schüler hier mit guter Unterstützung erste Praktikumserfahrungen sammeln können.

Zudem hatte der Schulchor der FRS in der Adventszeit für die Senioren mehrmals gesungen und vielen Bewohnern damit Freude bereitet.

F721579D-ECD6-4ADA-B01F-261F0ED8CFE3.jpe

DigitalPakt Schule nimmt Fahrt auf:

Ausstattungsoffensive NRW

IMG_2690.jpg

Wir freuen uns mit Jonas und allen anderen Lernenden darüber, dass nun endlich die Leihgeräte aus der Ausstattungs-offensive NRW, die aus Landes- und Bundes-mitteln gefördert wird, an berechtigte Kinder  ausge-liehen werden können. Das IPad unterstützt uns im Moment beim Lernen aus der Distanz, es wird mit seinen vielen Funktionen aber auch über die Coronazeit hinaus ein wichtiger Begleiter unserer Schüler werden.

Kultur und Schule:

Lockdown-Projekte

Collage inneres Bild.jpg

Da das Kultur und Schule Projekt „Szenenbilder“ der Künstlerin Margit Wölk zurzeit pandemiebedingt nicht in Präsenz in der Schule stattfinden kann, treffen sich die Schüler*innen einmal wöchentlich, um online kreativ zu sein. Diesmal bestand die Aufgabe darin, das gute Wetter zu nutzen und sich draußen ein Naturobjekt oder eine Landschaft auszusuchen. Das Ausgesuchte wurde angeschaut, sich eingeprägt und vor Ort mit geschlossenen Augen verinnerlicht. Im Anschluss kehrten die Projektteilnehmer*innen zurück zum digitalen Meeting und setzten ihre Erinnerungen und Eindrücke malerisch um.

Frühlingsgrüße aus der Notbetreuung

Bunte Frühblüher

IMG_20210301_094116_MEDIUM.JPG
IMG_1666.jpg

In allen Klassen unserer Schule gibt es nicht nur Lernpakete für zu Hause oder Videounterricht.

Mit praktischen Angeboten holen wir kleine Lerngruppen auch immer wieder zurück ins Schulgebäude, so dass wir miteinander in Kontakt bleiben können.In der Klasse 5 hat der Frühling Einzug gehalten. Die Schüler*innen haben Frühblüher gesetzt. Zu Hause werden sie dann von ihnen gepflegt.

Gestaltung des Schulgebäudes:

Arbeiten wie große Künstler 

IMG_3882.JPG

Außerschulische Lernorte in Corona-Zeiten:

E217B079-8BF6-45C7-9342-9A25BB589D45.jpe

Lernort Fleyer-Wald

Regelmäßig verlegen die Mädchen und Jungen des Jahrgangs 5 seit Beginn des Schuljahres ihren Unterricht in den Fleyer-Wald. Der Lebensraum Wald kann intensiv erkundet und erlebt werden, außerdem sind alle etwas besser vor dem Coronavirus geschützt.

Die Lernenden sind begeistert:

"Da gibt es viele interessante Tiere wie zum Beispiel Frösche, Eichhörnchen und Ameisen."

"Besonders neben und in dem Wasser kann man tolle Sachen entdecken. Es ist auch aufregend, über das Wasser zu kommen, ohne nass zu werden."

"Da gibt es viele Pflanzenarten. Es riecht toll. Man kann viele verschiedene Sachen riechen." 

Elternbriefe

Zweimal im Jahr informieren wir alle Eltern und andere Interessiert über aktuelle Ereignisse und Entschei-dungen in der Schule in einem Elternbrief.

PDF

SchulCloud.png

Mit der Schulcloud stehen alle Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern in gutem Kontakt zur Schule. Laden Sie die App herunter, füllen Sie die Einverständniserklärung aus und fordern Sie Ihre Registrierungsunterlagen z.B. bei der Klassenleitung oder an.

Elternbrief

Extraausgabe

zum Distanzlernen

Schulflyer

Alle Fakten über unsere Schule, kurz und knapp zusammengefasst, finden Sie in unserem Schulflyer.

PDF

Download Schulflyer

  • Twitter
  • Instagram