Erlebnisse auf dem Ponyhof

In den letzten Schulwochen in diesem Schuljahr konnten die Klassen der Unterstufe in Kleingruppen einen Vormittag auf einem kleinen Schwerter Ponyhof verbringen. Zunächst begrüßten die Kinder die insgesamt sechs Ponys. Da auf dem Gelände nicht nur Ponys sondern auch Kamerunschafe und Kaninchen zu Hause sind, konnten auch diese Tiere bestaunt, gestreichelt und gefüttert werden. Dann ging es zügig an die Arbeit: Im Offenstall mussten Pferdeäpfel aufgesammelt und Stroh zusammengefegt werden. Danach wurden die vier kleinsten Ponys zum Striegeln aus ihrem Stall geholt. Immer zwei Kinder kümmerten sich um die Fellpflege eines Ponys. Die Besitzerin der Tiere hat dabei viel vom Leben der einzelnen Ponys erzählt und genau gezeigt, welche Berührungen welches Pony mag und wie die Kinder erkennen können, ob sich ein Pony wohlfühlt. So konnten die Kinder sicher und selbstbewusst Kontakt zu den Tieren aufnehmen und eigenständig striegeln und kämmen. Zum Abschluss sind wir mit den Ponys an der Ruhr entlang spaziert. Hier galt es im Tempo zu bleiben und die kleinen Vielfraße vom saftigen Grün am Wegesrand fernzuhalten.