top of page

Verschieden ist normal


Der Schutz unserer Schülerinnen und Schüler vor Gewalt und sexueller Übergriffigkeit ist sowohl Bestandteil unserer Überlegungen innerhalb der Schulorganisation als auch wichtiger Bildungsauftrag und somit immer wieder Thema im Unterrichtsalltag.

Im Rahmen einer Projektwoche haben alle Lernenden im Frühjahr 2023 erstmals am Thema "Vielfalt und Diversität" gearbeitet, dabei neue Perspektiven und Lebenswelten kennengelernt und erkannt:

Es ist normal, verschieden zu sein!


Das Wissen um die Verschiedenheit aller Menschen erleichtert uns in unserer Schulgemeinschaft das Zusammenleben und ist gleichzeitig wichtiger Bestandteil unseres Schutzkonzepts. Es schafft Akzeptanz und gegenseitigen Respekt. Unterschiede in der Herkunft, Hautfarbe, im Aussehen und auch in der sexuellen Identität sind normal. Sie dürfen nicht dafür verwendet werden, um einen Menschen zu benachteiligen, zu beschimpfen oder auszugrenzen.

In den Arbeitsgruppen sind vielfältige Arbeitsergebnisse (u.a. Stop-Motion-Videos, Collagen, Plakate) entstanden, die die Lernenden sich gegenseitig in einer Abschlussveranstaltung im Forum vorgestellt haben.




Commentaires


bottom of page